Karies

Karies ist eine durch Bakterien ausgelöste Krankheit. Die Zahnsubstanz wird durch chemische Entkalkungs- und Auflösungsprozesse zerstört. Meist beginnt sie harmlos auf der Oberfläche, breitet sich durchs Zahnbein bis in den Nerv aus und zerstört so den ganzen Zahn. Durch regelmäßige Untersuchungen muss es aber gar nicht erst soweit kommen. Durch Karies hervorgerufene Entkalkungsprozesse lassen sich an gelblichen bis bräunlichen Schmelzflecken an der Zahnoberfläche oder an bereits entstandenen Zahndefekten, wie dunklen Löchern oder Zahnschmerzen, erkennen.

Prophylaxe

Eine regelmäßige und gründliche Zahnpflege ist unerlässlich. Dazu gehören, neben der professionellen Zahnreinigung, das Zähneputzen nach den Mahlzeiten, das Reinigen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide und eine ausreichende Zufuhr an Fluoriden. Zucker und Säuren sind keine Freunde von gesunden Zähnen. Diese sollten so selten und kurz wie möglich mit Ihren Zähnen in Kontakt kommen. Besonders bei Babys und Kleinkindern führt dies schnell zu einer frühen Kariesbildung. Eine erfolgreiche Prophylaxe wird durch regelmäßige Kontrolltermine abgerundet.

Behandlung

Der Kariesherd wird zunächst mit dem Bohrer entfernt und das saubere Loch anschließend mit einer passenden Füllung versehen. Je nach Stabilität, Funktion und Ästhetik des wiederherzustellenden Zahnes kommen verschiedene Füllmaterialien und Versorgungsformen zum Einsatz. In einem umfassenden Beratungsgespräch erläutern wir gern die einzelnen Materialien und wählen mit Ihnen die optimale Variante für Sie aus.

Nutzen sie unser Online-Terminformular für eine leichtere Terminbestimmung!